Willkommen im Puppenkontor

Willkommen im Puppenkontor

Sonntag, 30. September 2018

Von Korsetts und Liebestötern


Als ich vor Jahren mit dem Puppen sammeln begann, wusste ich so rein gar nichts darüber.
Eine Puppe bekam bei mir ein schönes Kleid und Schuhe an und trug eine Unterhose - fertig.
Allein die Neugier und die Liebe zu den alten Puppen ließen mich so manches entdecken.

Einmal fand ich eine Puppe im fast originalen Zustand. Es war diese Kämmer & Reinhardt 192 hier.
Sie trug einen Mantel mit Haube, darunter ein Hemd mit großem Kragen und ein rosa Kleid. Und was ich unter ihrem rosa Kleid entdeckte, ließ mich damals staunen.
Mehrschichtige, schöne Unterwäsche trug sie, mit Spitzen, Seidenschleifen und Biesen und Strümpfe mit kleinen Strumpfhaltern. Alles war noch recht gut erhalten, denn der Mantel hatte den Schmutz der Jahrzehnte abgehalten.
Seitdem wusste ich welche Wäsche die antiken Puppen tragen sollten.


Und was es da alles gibt:
Angefangen bei der langen oder kurzen Unterhose mit mehreren Unterröcken aus Leinen oder Baumwolle, Unterkleid und Hemdchen, Leibchen mit langen Strümpfen und Strumpfhaltern konnte die Unterwäsche einer Puppe schon recht üppig ausfallen und die feine antike Puppe trug natürlich auch Korsett und/oder Wäsche aus Seide oder Batist alles verziert mit Spitzen, Biesen, Monogrammen, Bändern und Stickereien, versteht sich. Es gab auch Hemdhöschen und Wäsche für die Nacht.




















Wie auch die Kleidung wurde oftmals auch die Unterwäsche für eine Puppe selbst genäht, genauso wie sie die kleine Puppenmutter zur damaligen Zeit trug.
Für den Winter gab es auch komplett gestrickte warme Unterwäsche aus Wolle sowohl für die kleine Puppenmutter als auch  ihre Puppe. Wie das auf der Haut gekratzt hat, mag ich mir heutzutage nicht mehr vorstellen. Der Puppe allerdings war es egal.

Schöne alte, originale Unterkleidung passt einer Puppe meist perfekt. Da rutscht nichts raus oder verdreht sich. Sie wurde der Puppe eben auf den Leib geschneidert.


Können Sie noch???
Es geht noch weiter!

😊

 Für die großen Puppen nutze ich auch alte Babywäsche, die ich auch gerne gesammelt habe.


















Und so ist eine Puppe erst mit der passenden, authentischen Unterwäsche bei mir komplett. Ich finde sie wichtig und manchmal ist die Wäsche fast noch schöner als manches einfache Kleid obendrüber.

Mittwoch, 12. September 2018

Dear Lyudmila from Siberia,


thank you very much for the lovely comment in my guestbook.
I am very happy that you like my blog and the photos. 


Siberia is so far away. But the dolls connect us. Across borders. This is so great.

Lyudmila you are always welcome here. Lots of joy and many, many greetings
Anke


Simon & Halbig 1299

Sonntag, 2. September 2018

Herbst🍁🍂 und ein Franz Schmidt Mädchen

Ja, ich gebe es zu, in den letzten Wochen ist hier im Blog nicht viel passiert.
Zum einen war es mir persönlich einfach zu heiß, um mich im abgedunkelten Puppenkontor mit dem Dekorieren meiner Puppen zu beschäftigen. Alles klebte mir förmlich an den Fingern. Und beim Anblick einer Puppe mit Mütze und Jacke, bekam ich schon beim Hinschauen die fliegende Hitze.

Also habe ich alles stehen und liegenlassen und den wunderbar langen Sommer genossen, draussen unterm Sonnenschirm.

Und jetzt kommt der Herbst und ich freue mich wieder etwas im Puppenkontor werkeln zu können.

Der Übergang vom Spätsommer in den Herbst ist für mich die allerschönste Zeit im Jahr. Ich liebe den Altweibersommer...Mit angenehmen Temperaturen, bunt und hoffentlich nicht zu nass.
Aber A l t w e i b e r s o m m e r - wie das klingt!
Und wenn ich an die Zahlen denke, die noch dieses Jahr auf meiner Geburtstagstorte stehen werden, dann kann ich mich wohl bald dazuzählen - zu den alten Weibern. Und dann noch alte Puppen sammeln, naja,
passt doch irgendwie 😂 .......ins Klischee, ins Schubladen-denken mancher Leute.

Vor kurzem ist eine kleine Franz Schmidt Puppe bei mir eingezogen. So ein richtig zartes Mädchen. Etwas aufpäppeln musste ich sie, denn die Perücke hatte Pflege dringend notwendig.
Ich bin immer wieder erstaunt, was aus so einer alten, verfilzten Perücke mit viel Geduld und etwas Geschick wieder werden kann. Über das Ergebnis freue ich mich jedes Mal diebisch.

Und überrascht war ich, dass ich unter der etwas -naja- modernen Kleidung ein Stück der originalen Kleidung der Puppe fand. Vermutlich ist es die originale Verkaufschemise.

Das untere Teil hat leider jemand abgeschnitten.
Und da ich es zu schade finde, dieses antike Teilchen unter anderer Kleidung zu verstecken, wird die Hübsche es als Bluse tragen.
Und so geht wieder das große Gesuche los um ein passendes Etwas zu finden. Im Moment habe ich so eine rosa Phase und würde am liebsten alle Puppen in rosa Kleider stecken.
Na mal abwarten, was sich die Kleine so aussucht.

🍁🍂Einen schönen, frühherbstlichen Sonntag🍁🍂