Freitag, 15. Oktober 2021

Nur noch durcheinander


Eigentlich wollte ich immer auf meinem Blog wertungsfrei sein. Meine Meinung zu irgendwelchen Vorfällen hier niemals kundtun.


Hier soll man sich entspannen und sich hoffentlich nicht ärgern, mal abschalten von den Problemen der realen Welt da draussen.

Aber jetzt gibt es etwas was mich sehr ärgert, weil es mein geliebtes Hobby betrifft.

Ein wenig muß ich ausholen. Ich hoffe ihr gebt mir die Zeit:



Ich bin Jäger und Sammler.

Ein Traum von mir ist es, in einem alten Haus auf einem Dachboden Kisten und Truhen zu finden, in denen zurückgelassene Schätze schlummern. Alte Hüte, Kleider, Spielzeug, Fotos der Besitzer und natürlich antike Puppen mit ihrem Zubehör.

Ein Traum eben.
Dieser rückte etwas näher für mich, als jemand vor Jahren das große online Auktionshaus E..y "erfand".

E..y ist für mich wie ein riesiger Dachboden.
Es geht mir dort nicht alleine ums kaufen und verkaufen.
In erster Linie will ich dort stöbern, suchen und finden. Oft bin ich dadurch auf Dinge gestoßen, die ich vorher gar nicht kannte. Wenn ich sowas dann in meine Sammlung holen konnte, waren das Glücksmomente.

In der Kategorie Sammeln & Seltenes schwelge ich regelmäßig in Kindheitserinnerungen.
Wie oft habe ich in dieser Kategorie vergessene Dinge aus meiner Kindheit aufgestöbert. Mich gefreut. Alltagsgegenstände,  geliebte wie ungeliebte, jedoch immer gleichermaßen Dinge, an die ich mich so niemals mehr erinnert hätte.

Und dann haben meine Mutter und ich oft gelacht über die Fotos, von den von uns vergessenen aber immer noch vertrauten Sachen von früher:












Solch eine Tasche besaß meine Mutter in den 70er Jahren, fast hätten wir sie vergessen, genau wie den gehassten Schnellkochtopf und die immer tropfende Blumengießkanne.





Aber jetzt wurde alles neu durchgemischt. E..y hat einige Kategorien verwurschtelt.

Antike Puppen wurden aus der Kategorie Antikspielzeug rausgenommen.

Zur Zeit eingestellte antike Porzellankopfpuppen sind jetzt in der Kategorie Spielzeug< Puppen & Zubehör< Puppen & Spielsets gelistet. Und.......
Ich finde nichts mehr!!!!

Was für ein -Entschuldigung- Schwachsinn!

Entspannen, Stöbern und Finden, sich freuen - Fehlanzeige-

Fast täglich habe ich nach neu eingestellten antiken Porzellankopfpuppen gesehen. Wie viele von euch Sammlern auch.
Das ist so im Moment nicht mehr möglich. Da ich keine Lust und Zeit habe so lange zu suchen, bis ich zwischen Unmengen von neuartigem, billigem Spielzeug, Plüschfiguren, Reborn Affen, Waldorfpuppen, Cinderella & Co. irgendwann mal auf eine antike Puppe stoße.

Meinen Frust habe ich auch E..y mitgeteilt und das genauso geschrieben.

Jetzt noch Lust aufs verkaufen? Fehlanzeige!
Wenn meine Käufer meine Artikel nicht mehr finden, muß ich weit unter Wert verkaufen und ich bleibe vermutlich auf einigen Artikeln sitzen. Und wer will das schon. Also lasse ich es erstmal!? Das macht mir alles keinen Spaß mehr.
Und sollte ich doch wieder verkaufen, dann wird meine 100 Jahre alte Puppe auch bei den Antiquitäten zu finden sein, wo sie hingehört, dann eben unter < Sonstigem.

Bleibt zu Hoffen, das die Experten bei E..y etwas einsichtiger werden.
Ich bin da eher skeptisch und glaube nicht daran.


Vielleicht habt ihr Lust mir einen Kommentar zu hinterlassen. Eure etwas ratlose Anke


Die Kommentarfunktion ist freigeschaltet.

Montag, 11. Oktober 2021

Hallo Bärbel, 🙋

ganz lieben Dank für deinen Gästebucheintrag. 💖Ich habe mich riesig darüber gefreut.

Deine Zeilen haben Erinnerungen bei mir geweckt. Denn ganz am Anfang meiner Sammelleidenschaft habe auch ich Antik-Reproduktionen gesammelt. 

Ich habe Repro-Puppen gesammelt , weil die echten Antikpuppen damals für mich unerreichbar waren. Kämmer & Reinhardt 117, 114 das Gretchen, Marie die 101 oder auch Hilda von Kestner und Googlys.

Alle meine Repros fand ich damals schön, auch wie ich die Puppen kleidete.
Das war ganz am Anfang ca. 2004/2005.

Mit den Jahren erst merkte ich, dass es feine Unterschiede gab. Kaum eine Reproduktion, die ich damals besaß, kam, meiner Meinung nach, so richtig an das Original heran.

Aber egal.  Ich möchte diese Zeit nicht missen, die Anfänge meiner Sammel-Leidenschaft.
Hätte es die nicht gegeben, dann würde ich nicht hier sein mit meinem Blog.

Und wenn man wie du, diese Reproduktionen selber macht, hängt so richtig Herzblut daran. Ich bewundere Puppenmacher sehr und wieviel Arbeit darin steckt, solche Puppen zu machen, das kann ich als Laie nur vermuten.

Schade, dass du nicht schreibst, ob du immer noch Puppen machst, ob du sie verkaufst oder alle sammelst.

Ich würde sie vermutlich alle behalten. 😁

Liebe Bärbel,

🌸ich wünsche dir eine gute Zeit und immer viel Freude bei dem was du tust.
Ganz liebe Grüße Anke 🌸

Hier noch ein paar alte Fotos von meinen gesammelten Antik Repros. Keine davon besitze ich mehr.


















Samstag, 9. Oktober 2021

Es ist Herbst....

 Teil 1

... und einige Sommerkleidchen an meinen Puppen mag ich so nicht mehr sehen.

Deshalb wird umdekoriert. Und immer wenn ich sowas mache, bricht bei mir Chaos aus.

Denn räume ich in der einen Ecke was um oder aus, so zieht das bei mir einen ganzen Rattenschwanz von anderen Dekoproblemen nach sich.  

Ja, wie sagte mein Vater immer so schön: "... wer keine Arbeit hat, macht sich eben welche....!"
Denn eigentlich ist meine Puppentruppe top dekoriert aber nun will ich es mal wieder anders. Gemütlich, warm, kuschelig, schon etwas winterlich und nicht mehr luftig, leicht und sommerlich. Und das macht eben etwas Arbeit.

Doch hat die ganze Plagerei auch einen Vorteil. So nehme ich mal wieder jede Puppe genauer unter die Lupe und schaue ob ihr etwas fehlt. Dann bekommt sie etwas wärmeres an, eventuell anderen Schmuck und auch mal eine andere Perücke aufgesetzt. So habe ich oft das Gefühl, dass es plötzlich eine ganz andere Puppe ist, weil ihr dieses oder jenes besser steht als die Kleidung/Perücke davor. Was mir so noch gar nicht aufgefallen war.

Das Chaos dauert einige Tage manchmal auch mehrere Wochen.
Denn die Ideen kommen mir erst beim Umdekorieren.
Da schaue ich was passt und was nicht und manchmal läuft es oder auch nicht.
😂

Im Moment läuft es eher nicht so...

Dann bin ich glücklich, dass ich die Türe zum Puppenkontor  zumachen kann und eine Weile die jetzige Unordnung nicht sehen muß.
Und wenn ich nach Hause komme, freue ich mich riesig darauf an einer Stelle weiterzumachen wo ich am Abend zuvor noch nicht mal ansatzweise wusste wie es weitergehen könnte.

Bin ich so richtig im Flow, dann geht so eine Session schon mal bis tief in die Nacht.
Puppen werden umgestellt, einiges kommt auf das Regal, das Andere runter, Kleidung wird passend gemacht, ein neuer Hut kreiert, eine Perücke frisiert, Socken gestopft. Aussortiert was ich nicht mehr brauche oder was ich weitergeben möchte. Und natürlich wird auch mal ordentlich Staub gewischt.

Und dann merke ich es:  Auweia! Da knirscheln die Knie, da kracht das Gesäß und nichts geht mehr ohne Brille. Ach wie ich es hasse aber es nützt nichts! Einfach weitermachen!


Ein paar Bilder habe ich noch von meinem Chaos. Und glaubt mir es sieht nicht immer so aus.






Zufrieden bin ich schon mit meiner großen Kestner und der dicken Simon & Halbig. Und auch von der 117n bin ich schon hin und weg.  Diese Puppe ist unglaublich dankbar.Selbst wenn ich ihr eine Papiertüte überstülpen würde, sie würde immer noch hinreißend aussehen.








Immer auf Beobachtungsposten: mein Yoshi.


Und so nimmt das Chaos seinen Lauf. Hetzen tue ich mich nicht. Ich lasse mich einfach treiben.

Ein zweiter Teil folgt.