Willkommen im Puppenkontor

Willkommen im Puppenkontor

Sonntag, 12. Mai 2019

Muttertag, vom artigen Kind & ein Revalo Mädchen




Vor einiger Zeit fiel mir ein altes Buch in die Hände von Tony Schumacher. Sie war eine der renommiertesten Kinderbuchautorinnen des 19. /20. Jahrhunderts und lebte von 1848 - 1931.

Tony Schumacher war auch bekannt als Puppensammlerin.


Ihr Buch unter dem Titel: Das vortragende Kind von 1909 enthält eine Sammlung von Gelegenheitsgedichten und Aufführungen für Familienfeste. Mit selbstgezeichneten Kostümbildern der Autorin.

Um 1900 also, überreichte das artige Kind nicht nur den Blumenstrauß oder das selbstgemachte Geschenk. Oh nein. Zur Übergabe gehörte mindestens ein kleines Gedicht.

Und so gibt es in dem kleinen Büchlein allerlei Text zum auswendiglernen für das artige Kind für alle nur erdenklichen Gelegenheiten z.B.

*  bei der Überreichung einer Blumenvase
*  bei der Übergabe eines selbst gemachten Nadelkissens
*  bei der Überreichung der ersten selbst gestrickten Strümpfe
   und auch bei der
* Überreichung eines gestrickten Abwischlumpens konnte dieser Vers hier aufgesagt werden:


Sollte es noch etwas aufwendiger sein, hat sich das wohl etwas größere Kind auch kostümiert.
Vielleicht als Schokoladenmädchen bei der Überreichung eines Services .


Auch vor einer Hochzeitsgesellschaft gab der Knabe den kleine Automann zum besten. Mit Mütze und Hupe und irgendein Vehikel hinter sich herziehend, je primitiver desto besser -so die Autorin.

Was jetzt nicht negativ gemeint war - sondern sicher von der Hochzeitsgesellschaft als besonders lustig empfunden wurde.

Weitere zahlreiche Verse gibt es noch in dem kleinen interessanten Büchlein, die einem heutzutage vorkommen wie aus einer anderen Welt.
Zum gratulieren, für Wünsche, für die Großeltern, Weihnachten, Neujahr, Silberne und Goldene Hochzeit und auch für ganz kleine Kinder ist etwas dabei.



Und so stelle ich es mir vor: das artige Kind, vor 100 Jahren.
Im Sonntagskleidchen, mit geputzten Schuhen und gekämmtem Haar.






Und wenn sie könnte, würde sie wohl jetzt gleich noch ein Verslein zum Muttertag vortragen.

Die Puppe ist gemarkt:
Germany
Revalo 


Puppenfabrik Gebr. Ohlhaver, Sonneberg um 1920

Der Markenname Revalo setzt sich zusammen aus dem Namen der Firmeninhaber Ohlhaver -rückwärts gelesen.
Diese Puppenfabrik bezog Puppenköpfe u. a. von der Porzellanfabrik Ernst Heubach, Köppelsdorf, von der Porzellanfabrik Mengersgereuth sowie von den Gebr. Heubach, Lichte.
Quelle: Cieslik's Puppenlexikon

Einen schönen Muttertag! 💖

Samstag, 27. April 2019

Grün, ja grün, sind alle meine 👗......

........naja so ganz stimmt das nicht. Obwohl grün schon immer eine meiner Lieblingsfarben gewesen ist.

Ganz besonders hat es mir dieses alte pastellgrüne Puppenkleid angetan, welches hier meine Franz Schmidt Puppe trägt.
Der Stoff und auch das zarte Grün des Kleides sind von einer wunderbaren Leichtigkeit. Garniert mit einer Blümchenborte wirkt alles duftig frisch. Auch das Unterkleid und die kurze Unterhose sind grün. Wie passend für diese schöne Jahreszeit, den Frühling.

Wie auf einer Musterkarte einer Puppenfabrik angenäht, liegt sie hier da.


Und doch meint man,

 gleich wird das Puppenmädchen über ihr Springseil hüpfen.







💚🌸💚



Und wie versprochen die

Allen meinen Lesern wünsche ich ein schönes Wochenende💚.