Willkommen im Puppenkontor

Willkommen im Puppenkontor

Samstag, 14. September 2019

Pour Paulette de la France


Ich freue mich sehr über deinen Gästebuch-Eintrag. Wie schön, dass du mich gefunden hast!😊
Ich lade dich herzlich ein in meine Puppenwelt.

Du bist hier jederzeit willkommen.

Der nächste Post ist in Arbeit.
Da wird es kuschelig. Mit Strickkleidung für die Puppen.

Viele, viele Grüße nach Frankreich💝
Anke

Je suis très heureux de votre entrée dans le livre d'or. Comme c'est gentil de m'avoir trouvé !😊
Je vous invite cordialement dans mon monde de poupées.
Vous êtes toujours les bienvenus ici.
Le prochain message est en cours de rédaction. 
Là, ça devient câlin. Avec des vêtements tricotés pour les poupées.

Beaucoup, beaucoup de salutations à la France💝

Anke

Samstag, 24. August 2019

Seid ihr noch da? Ein langer Post, von allem etwas.

Gelegentlich liest auch meine Tochter meine Posts hier und erstaunt meinte sie neulich: "Mutsch, warum siezt du eigentlich deine Leser?"

Für mich war das bis dato nicht ungewöhnlich, wie hieß es doch früher immer so schön:

 Fremde duzt man nicht!

Aber sind wir uns wirklich fremd?
Euch und mich verbindet doch die Liebe zu den antiken Puppen, wir sind Teil einer Gemeinschaft aus Gleichgesinnten. Und das über Länder-Grenzen hinweg.

Das DU schafft Nähe und der Gedanke gefiel mir.
Hier liest kein Mensch, der Puppen nicht mag und den ich siezen müsste.

Also möchte ich Euch heute das Du anbieten.😉
Ich hoffe ihr mögt es und nun wünsche ich euch viel Freude bei dem nun folgenden Post.

*
In meiner Blogstatistik sehe ich es ganz deutlich,
der Beitrag mit den beiden Lieblingsbabys ist der mit am meisten angeklickte/gelesene Post. Nochmal Lust? Bitte HIER klicken.

Und was soll ich euch sagen? Ich habe es wieder getan!

 Hurra, es ist ein Junge: Fridolin ist bei mir eingezogen.

Tja  und Fridolin ist mal wieder "nur" eine 126 von Kämmer & Reinhardt und dann auch noch "nur" mit Sitzbabykörper und kein Toddler.........

Aber ich habe mich so sehr über ihn gefreut. Als hätte ich noch nie eine 126 in den Händen gehalten.
Ein herrliches Gefühl.
Die Puppe ist bespielt. An der originalen Perücke fehlen am Hinterkopf mächtig viele Haare.
Mit der Babyhaube geht das aber. Da die Perücke fest aufgeklebt ist, kann ich nur erahnen ob Fridolin einen Unartmechanismus hat. Aber ich denke schon!
Da der Fridolin so fotogen ist, muss ich hier einfach alle Bilder zeigen:
Ich hoffe, ihr habt etwas Zeit mitgebracht. 😊



















*

Und was gab es sonst noch?
Die Urlaubszeit ist vorbei, ich habe die Wochen an der See, wie immer, sehr genossen.
Nie wird es mir dort langweilig werden.





Hoffentlich hattet ihr auch eine schöne (Sommer) Zeit. Vielleicht ist auch die eine oder andere Puppe bei euch eingezogen.

Nun hat mich der Alltag wieder und ich merke es ganz deutlich, langsam kommt der Herbst.
Und  auf diese Jahreszeit freue ich mich immer ganz besonders.

Ach übrigens, am meisten darüber glücklich, dass ich wieder zu Hause bin, ist wohl unser Yoshi, mein Schatten. Er lässt mich derzeit überhaupt nicht aus den Augen.




*
Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende.

Samstag, 20. Juli 2019

Blond und immer wieder blond.......


Jeder hat ja so seine Vorlieben. Der Eine mag große Puppen oder ganz kleine, Mädchenpuppen oder Babys, lieber mit Toddlerkörper als mit Babykörper, Puppen mit Zopfperücken oder auch nicht, deutsche oder französische Schönheiten.

Und bei mir sind es eben antike Puppen mit hellblonden Mohairperücken.
Ja, ich gebe es zu: Ich habe eine Schwäche für sie.

Schade nur, dass die antiken Mohairperücken so empfindlich sind und meist sehr zerrupft aussehen.
Ich gebe mir die allergrößte Mühe sie zu retten aber manchmal ist leider nichts mehr zu machen.

Bei meiner Kämmer & Reinhardt hier ist das kein Problem. Ihre traumhaften antiken blonden Mohair-Locken sind zwar etwas ausgehängt ansonsten ist die Frisur aber noch genauso original erhalten wie um 1900.








Samstag, 13. Juli 2019

Hallo Olaf,😃


super, Du kommst hierher zum Entspannen. Das finde ich großartig.

Mir geht es auch so. Ich kann manchmal minutenlang vor einem Puppen Foto sitzen, wenn es mir richtig gut gelungen ist. Das ist für mich wie meditieren. Da fällt alles von mir ab.
Entspannung pur.

Oh, eine Cellba Helga.
Da musste ich eben erst einmal googeln. Die Puppe mit den Affenschaukeln.
Schöööön. 

Wenn ich an Puppen aus Celluloid und Tortulon denke, wirft mich das in meine ganz frühen Sammlerjahre zurück.
Ein paar wenige Puppen hatte ich auch. Ganz aus Celluloid oder mit Körpern aus Masse.  Aber dieses federleichte, dünne Material war dann doch nicht so meins. Eine kleine uralte Schildkröt Inge ist mir mal in der Hand zerbröselt wie eine Eierschale. Leider war nichts mehr zu machen. Die hättest selbst Du wohl nicht mehr retten können.

Pass gut auf die Helga auf! 😏

Ich habe mal ein paar alte Fotos hervorgekramt.
Das waren noch richtig bunte Zeiten hier im Puppenkontor...........
Ich wünsche Dir eine schöne Zeit, viel Spaß bei dem was Du tust.

Liebe Grüße, Anke

Das ist, glaube ich, auch ein Cellba Kopf mit einer ähnlichen Frisur wie die Schildkröt Inge.
Sie hatte einen Massekörper, da fehlte ein Arm. Daneben eine Schildkröt Erika?
Bruno Schmidt Bube mit einer unbekannten Freundin, die war nur zu Besuch. 😁
Meine dicke Schildkröt Inge. Diese Puppe habe ich geliebt.
Kämmer & Reinhardt
ungemarkte Babypuppe
Mein Rotkäppchen von Kämmer & Reinhardt
Vermutlich zwei tschechische Puppen mit einer kleinen Schildkröt Inge,
Hier ein Bruno Schmidt Mädchen.
 Marke unbekannt

Zweimal die Schildkröt Inge.
Auch eine hübsche Schildkröt Puppe. 😳Margrit?
Minerva
Hier sitzend eine große Schildkröt Puppe mit Lederkörper.
Vorn ein kleiner Schildkröt Hans.
Verschiedene Puppen, keine Ahnung ob die Marken hatten. Die mit der Schneckenfrisur hat einen Kopf aus Masse.

Und meine süße Klein Ella von Schildkröt.