Willkommen im Puppenkontor

Willkommen im Puppenkontor

Dienstag, 28. März 2017

Hallo liebe Annie,

es ist so schön wieder von Ihnen zu hören/ zu lesen und ich freue mich sooooo sehr, dass
Sie immer noch gern meinen Blog besuchen.

Ja,     .............. das Lied von Franz Schubert     "Im Abendrot" ....
Asche auf mein Haupt - ich kannte es nicht und schäme mich dafür. Das ist deutsches Kulturgut.

Aber ich habe mal gegoogelt und ich finde auch, dass die ersten Zeilen des Liedes wunderbar zu den Bildern vom K*R Liebling auf dem schummerigen Dachboden passen.


Als ich Kind war, wurde die Wäsche im Winter aber auch bei schlechtem Wetter auf dem Dachboden aufgehängt. Ich erinnere mich noch gut daran, an die Lichtverhältnisse dort, das es immer kalt, zugig und dunkel war, weil die winzigen Dachluken nur wenig Licht hinein ließen.
Und wenn die Sonne schien - ja natürlich - tanzte auch der Staub im Lichtkegel.


Und damit ich es nie wieder vergesse, habe ich es mir gleich aufgeschrieben:

Melodie: Franz Schubert
Text: Karl Gottlieb Lappe (1773-1843)

Im Abendrot

O wie schön ist deine Welt,
Vater, wenn sie golden strahlet!
Wenn dein Glanz herniederfällt
Und den Staub mit Schimmer malet,
Wenn das Rot, das in der Wolke blinkt,
In mein stilles Fenster sinkt!

Könnt ich klagen, könnt ich zagen?
Irre sein an dir und mir?
Nein, ich will im Busen tragen
Deinen Himmel schon allhier.
Und dies Herz, eh´es zusammenbricht,
Trinkt noch Glut und schlürft noch Licht.

Liebe Annie,
ein großes Dankeschön, seien Sie ganz herzlich gegrüßt, Anke



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...